Bericht als Download

2. Praxis-Seminar 2017

 

Nach unserem erfolgreichen 1. Praxis-Seminar im Mai 2017 veranstalteten wir am 18.10.2017 eine weitere Veranstaltung mit ausgewählten Auftraggebern und Ingenieurbüros in unserem Haus.

 

Themen waren diesmal die Einsatzgrenzen von EP-Verpress-Systemen sowie die Einbindung der Schlauchliner an die Schächte. Beides bekleidet uns tagtäglich auf den Baustellen und erfordert immer wieder klärende Gespräche, da die Meinungen darüber doch sehr differieren.

 

Als Dozentin für das „leidige“ Thema Lineranbindung konnten wir Frau Katja Hansen, Leitung Kanaltechnik der Fa. Uhrig gewinnen. In ihrem Vortrag zeigte diese die Vorteile von Linerendmanschetten klar auf, verschwieg dabei aber auch nicht deren Einsatzgrenzen.

 

Unser neuer Betriebsleiter, Herr Thomas Boos zeigte sehr anschaulich die technischen Möglichkeiten von Verpress-Systemen. Neben seiner jahrelangen Dozententätigkeit beim VSB im Bereich der Zulaufeinbindungen/Abdichtungsverfahren ist auch seine bisherige Tätigkeitshistorie ein Garant für geballtes Wissen – und nicht nur auf diesem Gebiet. Wir freuen uns daher diesen für unser Unternehmen gewonnen zu haben.

 

Nach dem theoretischen Teil, konnten wir unseren Gästen dieses dort erworbene Wissen im Zuge einer praktischen Vorführung auf unserem Firmengelände nochmals veranschaulichen. Nach einem gemeinsamen Mittagsessen empfing uns Herr Christian Noll, Vorstand der RELINEEUROPE AG in Rohrbach zu einer Werksführung. Nach einem bewusst kurz gehaltenen aber hoch informativen theoretischen Teil zeigte uns dieser anschließend den kompletten Produktionsablauf des Alphaliners.

 

Für alle Beteiligten war dies sicher ein ereignisreicher und hoch interessanter Tag, wir danken nochmals herzlichst Frau Hansen und Christian Noll und freuen uns auf das nächste Praxisseminar im Hause Jeschke.

Soviel sei dazu verraten: Die maschinelle Schachtsanierung wird im Mittelpunkt der für März 2018 anvisierten Veranstaltung stehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ab sofort noch mehr Kompetenz,

unser neuer Betriebsleiter:

Thomas Boos

staatlich geprüfter Umwelt-/ Verfahrenstechniker
Zertifizierter Kanalsanierungsberater